Kommentar zur Ausländerkriminalität und Statistikfälschung

Kürzlich wurde ein Kommentar zu dem Artikel Claudia Roth sagt ich sei ein Nazi veröffentlicht, der einfach so gut war, dass ich dafür einen eigenen Artikel zur Verfügung stelle.

Am 11.03.2012 um 9:13 schrieb Thermidor:

Tja, mein Lieber, das sind die Folgen der Verdunkelungstaktik, mangels Statistiken über die eingebürgerten Migranten müssen wir sie an den Ausländern messen. Aufgrund vorenthaltener Daten erfolgt nun eben gedankliche Sippenhaft, das sind die Folgen. Denn eines gilt nach wie vor: „Die Gedanken sind frei“.
Ich erlaube mir, nicht nur alle vier Jahre, bei den Wahlen, sondern auch während der restlichen Zeit eines zu sein: DER SOUVERÄN. Als solcher habe ich unbedingten Anspruch auf das Wissen um die Realitäten dieses Landes. Wie soll ich sonst als Souverän meiner Wahlpflicht sachgemäß nachkommen können ?
Wer mir unterstellt, ich wäre so debil, dass ich Wahrheiten nicht ertragen kann, soll mich doch gleich in die Psyche stecken und des Wahlrechts entheben. Mich hält man ja eh für so grenzwertig, dass ich wegen der Statistik sofort auf die Straße renne und den nächstbesten Migranten zusammenschlagen werde. Die absolutistischen Könige und Diktatoren waren/sind Allein-Souveräne. Sie verheimlichten wohl manches ihrem Volk, aber niemals hätten sie es sich bieten lassen, von anderen hinters Licht geführt zu werden. Jeder, der dessen überführt worden wäre, hätte auf unterschiedliche Weise sein Leben ausgehaucht.
Jeder, der mir heute dasselbe antut, ist für mich ein Hochverräter.
Welch geistigen Hintergrund haben eigentlich solche Verheimlichungsversuche ? Es ist doch nicht anderes als:
„Wir haben ohne euren Willen fremde Leute zu euch ins Land geholt und mit euch vermischt. Die Folgen müsst ihr nun ertragen, ganz gleich, was diese unter euch anrichten und anstellen, ihr dürft nicht einmal danach fragen, sondern habt dies ohne Widerrede einfach auszuhalten.“
Wenn nun hierzu diese irre Rassismus- und Diskriminierungs-Keule rausgeholt wird, und behauptet wird, der unschuldige Migrant wird durch eine Statistik ins falsche Licht gerückt, zeigt das die ganze Borniertheit der Argumentation. Wozu soll man da überhaupt noch Statistiken erheben ? Jede Statistik diskriminiert irgendjemanden. Als bisheriger Nichtvergewaltiger werde ich z. B. durch Vergewaltigungsstatistiken brutal in den Augen der Frauen diskriminiert.
Wozu sind Statistiken überhaupt da ?
Doch wohl um Missstände aufzuzeigen und Lösungen angehen zu können. Wer aber das Problem von Migrantengewalt nicht angehen will, ist schlicht ein Ignorantenschwein, es gäbe da nämlich Erhebliches zu tun. An den verheimlichten und ganz offensichtlich miserablen Zahlen sind die „sauberen“ Migranten selbst nicht einmal ganz unbeteiligt. Ich glaube, es war Necla Kelek, die darauf hingewiesen hat, wie in vielen Migrantenfamilien über Deutsche und Deutschland gehetzt wird. Es ist dieser Boden, auf dem die Migrantenkriminalität gedeiht und hier muß angesetzt werden.
Hier schließt sich der Kreis wieder zu Khedira, Özil & Co.: Warum singen sie nicht die Nationalhymne ? Ganz einfach, die lieben Eltern und Verwandten, die man über den Bidschirm hüpfen läßt „ Kommt, kommt, das Spiel geht weiter“ – die haben erhebliche Vorbehalte dagegen, denn die sind weiterhin Türken, Tunesier u.s.w. Genauso, wie all jene Innlandstürken, die Özil auspfeifen, wenn er im Länderspiel gegen die Türkei an den Ball kommt.
Ich war mal geschäftlich von einem Türken abhängig. Ich weiß, was auf Deutschland zukommt, wenn jetzt der große, von unseren einheimischen Wahnsinnigen geförderte Ansturm in die Ämter, Behörden und Leitstellen unseres Staatswesens ansetzt. Ein erstes Bild liefert die Klientelpolitik unserer türkischen IntegrationsministerInnen. Integration bedeutet nämlich schon seit einiger Zeit, dass die Türken uns sagen, wie wir uns zu integrieren hätten.
Für die Korruption in der Türkei sind Türken verantwortlich. Gegenüber einem Staat Deutschland werden die sich ganz sicher viel loyaler verhalten ! Da bin ich felsenfest davon überzeugt.


8 Kommentare on “Kommentar zur Ausländerkriminalität und Statistikfälschung”

  1. Thermidor sagt:

    Vielen Dank für diesen Upgrade meines Beitrages, alfonsxi.
    (Ich werde dafür aber kein Bargeld aushändigen)
    Zum besseren Verständnis des oben Gesagten, reiche ich das nach, worauf mein Beitrag aufbaut. Wer auch in der ursprünglichen Diskussion dabei war und irgendwas vermisst, kann dies natürlich auch tun. Was “Sebastian” beitrug, scheint mir in diesem Zusammenhang auch nicht erwähnenswert.

    Kriminalitätsstatistik von Ausländern

    http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content/Statistiken/Rechtspflege/Strafverfolgung/Tabellen/Content75/AuslaendischeVerurteilte,templateId=renderPrint.psml

    …………
    Insgesamt scheint mir der Ausländeranteil über alle Straftaten gemittelt, so irgendwo um die 20 % zu liegen. Gemessen am Bevölkerungsanteil der Ausländer 2009 von 8,2 % sieht man, woher der Wind weht.

    Bevölkerung Deutschland 2009
    Bevölkerung (Mikrozensus) 81 904
    Personen mit Migrationshintergrund im engeren Sinne (Mikrozensus) 15 703
    Ausländische Bevölkerung (Ausländerzentralregister) 6 695

    So, jetzt ist die Frage, wie verhält es sich mit den restlichen 9 Mio. Migranten, die in der Kriminalitäts-Statistik auf unsere Kappe gehen ? Wäre doch interessant zu wissen, ob die sich besser verhalten.
    Ja, denkste, da haben die Gutmenschen vorgesorgt und den damaligen CSU-Landesgruppenchef Ramsauer, der genau dies ab 2009 erfassen wollte, ausgebremst. Verstößt nämlich unter das Diskriminierungsverbot.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,599262,00.html

  2. Sebastian sagt:

    Da haben sich ja zwei gefunden. alfosxi kann eine einfache Aufstellung nicht lesen, meint irgendwo wären 75% plumb weggelassen, und ist gegen jede Erklärung resistent, Anstatt sich einmal zu korregieren setzt er lieber neuen Unsinn in die Welt.

    http://akteeuropa.wordpress.com/2012/03/05/claudia-roth-sagt-ich-sei-ein-nazi/

    Kommentar vom März 5, 2012 um 8:53 pm

    Und Thermidor spring, weil die Zahl nunmal da war, mit Spekulationen ein, um irgendwie auf die Prozente zu kommen.Er bringt dort wo es es um heutige Politik Deutschlands geht Könige ins Spiel, fühlt sich selbst als der Souverän des Landes, an dem Hochverrat begangen wird, erregt sich an Fußballern die nicht singen, und sieht überall Wahnsinnige die sich gegen uns alle verschworen haben.

    …. eine wirklich beeindruckende Bande!

    • alfonsxi sagt:

      Es wird nicht etwas wahrer, wenn man es immer wiederholt.

    • Thermidor sagt:

      Du bist zwar wohl ein hoffnungsloser Fall, Sebastian, aber um der anderen Leser willen noch mal eine Replik.
      Sehe schon, die Statisik-Zahlen über die Ausländer stören gewaltig und dass man darüber nachdenkt. Soweit ist die Gehirnwäsche mit der Integrations-Glückseligkeit aber glücklicherweise noch nicht, dass das Denken blockiert wäre.
      Dass meine Rechnung korrekt sein muß, habe ich nie behauptet, aber es ist die einzig mögliche Rechnung. Die dafür Verantwortlichen werden diesen Fehler vielleicht sogar einsehen und beheben wollen: Als nächstes werden sie wohl fordern, auch die Ausländer aus der Statistik rauszunehmen, damit überhaupt keine Grundlage für irgendwelche Rechenexempel mehr vorhanden ist.
      Und wenn meine Rechnung neben der Realität liegen mag, die Richtung stimmt: Wir, die Autochthonen sind zwar nicht die Guten, aber die Besseren. Die LinksGrünen tun zwar ihr möglichstes uns einzubleuen, wir wären die Schlechteren. Aber da wir sehen, wir sind die Besseren, können wir uns das nicht weiter gefallen lassen und müssen auf den Putz hauen, damit den tatsächlich Schlechteren mal die Leviten gelesen werden und sie mit ihren Taten konfrontiert werden. Das ist ja das Üble: Den Migranten darf keinesfalls ein Spiegel vorgehalten werden, sie könnten ja erschrecken oder einen Kratzer in ihrem Überlegenheitswahn über die dreckigen Kuffar bekommen.
      Eine Beschreibung mit der Vorsilbe „Nicht“ ist immer eine Negation des parallel existierenden positiven Gegenparts. So gibt es z. B. für den DFB Fußballer und Nichtfußballer, den ADAC Autofahrer und Nichtautofahrer und für C. Roth Migranten und Nichtmigranten. Damit ist doch wohl klar, daß wir Deutschen uns im eigenen Land hintenan stellen müssen. Wenn wir überhaupt noch hier bleiben dürfen, denn was in Deutschland vor allem stört, sind die Deutschen selbst.
      Der Oberjoschka hat sich sogar 1994 genötigt gefühlt, ein ganzes Buch zu schreiben mit dem Titel „Risiko Deutschland“ dessen Inhalt von der „WELT“ folgendermaßen zusammengefasst wird:
      Deutschland muss von außen eingehegt, und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi “verdünnt” werden.
      Nun geht das „Risiko Deutschland“ bestimmt nicht aus von seinen Bergen, Wäldern und Seen, sondern doch wohl von den Menschen, den Deutschen eben. Deshalb: Deutschland verrecke !

      Der Souverän
      Die Demokratie ist die beste aller Staatsformen ! Das Volk ist der Souverän. Der Wähler ist der Souverän. Ja was den nun ?
      Ich bin einer von 62,2 Millionen Wahlberechtigten (2009). Bin ich jetzt nur mit meinem kleinen Zehennagel „der Souverän“ ? Ich bin unteilbar und ein Ganzes und erhebe den Anspruch, mit Haut und Haar der Souverän zu sein. Mit allen Rechten. Zu den Pflichten zwingt mich das Finanzamt. Ich bin so großzügig, diesen Status auch allen anderen Wahlberechtigten zuzugestehen. So manche Wahrheitsunterdrücker könnten sich an mir ein Beispiel nehmen.

      Singen der Nationalhymne
      Es war mir früher piepegal, ob die Spieler da mitsangen. Der Integrationshype, der um unsere migrantischen Nationalspieler gemacht wird, zwingt mich aber dazu, diesen an irgendwas zu verifizieren. Und siehe da, es sind ausgerechnet diese Migranten-Multimillionäre, die da eben besonders maulfaul sind.

      Wahnsinnige
      Man gehe mal in die Klapse und frage die Insassen, wen sie für verrückt halten. Ich kann nicht erwarten, dass diejenigen, welche ich heute für Wahnsinnige halte, dies selbst einsehen könnten. Die Euro-Verrückten waren dazu auch nicht in der Lage, obwohl ich genau diese vor dem Euro-Start schon identifiziert hatte.

      • karl1234 sagt:

        Sag mal, verdienst du damit Geld? Es ist ja schon reichlich lustig den anderen Typen die sich hier so rum treiben von “Gehirnwäsche” und “Geheime staatliche Operationen gegen das Volk” schwurbeln zu hören, aber deiner einer schießt echt den Vogel ab.

        Ich habe mir in den Zitaten mal erlaubt auf gleiche Weise wie eures gleichen mit “der Wahrheit” umzugehen, die Änderungen sind zwar minimal, das Ergebnis ist aber verblüffend:

        “Bin ich jetzt nur mit meinem kleinen Zehennagel „der Souverän“ ? Ich bin unteilbar und ein Ganzes und erhebe den Anspruch, mit Haut und Haar der Souverän zu sein.[...] Ich bin so großzügig, diesen Status auch allen anderen Wahlberechtigten zuzugestehen. So manche Wahrheitsunterdrücker könnten sich an mir ein Beispiel nehmen.”

        “Wir, die Autochthonen sind zwar nicht die Guten, aber die Besseren. Die LinksGrünen tun zwar ihr möglichstes uns einzubleuen, wir wären die Schlechteren. Aber da wir sehen, wir sind die Besseren, können wir uns das nicht weiter gefallen lassen.”

        Hört sich glatt nach einer Rede auf einem NPD-Parteitag an.

        “Man gehe mal in die Klapse und frage die Insassen, wen sie für verrückt halten. Ich kann nicht erwarten, dass diejenigen, welche ich heute für Wahnsinnige halte, dies selbst einsehen könnten. ” Einsicht ist der erste Weg zur Besserung du musst nur noch ein kleines Stückchen gehen, dann bist du am Ziel.

        Falls ihr es immer noch nicht kapiert habt: http://www.bildblog.de/37196/selbsterfuellende-moslem-prophezeihung/

        Legt also eure Bildzeitung zur Seite, verlasst den Vorlesungssaal für Philosophie und nutzt euer agitatorisches Können für irgend etwas sinnvolles. Vielleicht als Wettermoderator oder Fußballkommentator.

      • Thermidor sagt:

        Die Geld-Frage habe ich im 2. Beitrag schon geklärt (Der Bezug sollte wohl klar sein) insofern ist deine Anspielung kaum witziger. Aber um auf meine Motivation einzugehen:
        Vielleicht läßt sich mal ein Buch aus meinen Beiträgen hier extrahieren: „Risiken in Deutschland“ so gut wie „Risiko Deutschland“ könnte es durchaus werden.
        Bessere / Schlechtere
        Dein Versuch der Lächerlichmachung geht wohl in die Hose. Wo ist da was Inhaltliches ?
        Der spätere Außenminister hat ein ganzes Buch gebraucht, um uns klar zu machen, wir müssten verdünnt werden. Gleiches hat auch Cohn-Bendit von sich gegeben, C. Roth versieht uns mit dem Nicht-Attribut. Die Liste der Zitate, die alle in die gleiche Richtung gehen ist ellenlang: Ihr seid die Schlechteren.
        Soll ich mich jetzt zu diesen dazuzählen oder nicht ? Jedenfalls verstehe ich nicht die Chuzpe von den Leuten, die obige Denke haben, und nicht merken, dass sie selbst doch wohl auch dazugehören müssten, zu den Schlechten. Aber Schizophrenie ist wohl ein Alltagsphänomen.

        Die NPD darf natürlich auch nicht fehlen. Gemeint ist natürlich: Nazi, so wie im Parallelthread schon abgehandelt. Wenn ich jetzt das Programm der NPD kennen würde und auch nur eine einzige Beziehung dahin hätte, könnte ich die Frage vielleicht beantworten. In einem Punkt bin ich allerdings sicher, daß ich mich unterscheide: Die Holocaust-Leugnung (falls die NPD das immer noch im Programm hat). Gestern Abend wurde einer in der ARD zu NSU-Verbindungen interviewt. Naja, den Mann fand ich sogar durchaus sympathisch. Eines nötigt mir immerhin Respekt ab: Als NPD-ler hat man es wohl nicht leicht. Jeder, der identifiziert wird, kann sicher sein, in linken Seiten mit kompletter Adresse herumgeschmiert zu werden. Den Leuten muß ja auch ganz privat im Kampf gegen Rechts der Hintern heiß gemacht werden.

        Die Bild-Schlagzeile
        Ich lese kein „Bild“, sondern bin eher FAZler, aber falsch waren die Angaben der Bild ja wohl nicht. Das Problem liegt wohl eher in der Übertragung auf die Allgemeinheit. Da muß man jetzt aber fragen: Was soll eine Studie mit 760 Seiten, wo die Autoren nachher sagen: Aber Schlüsse dürft ihr daraus keine ziehen ?
        Ich halte die Autoren für so befangen, daß ich nicht ausschließen würde, daß wenn eine richtige repräsentative Befragung gemacht worden wäre, vielleicht noch mehr als die von Bild genannten 20% nicht Integrationswilliger herausgekommen wäre.
        Hier die Befangenheit:
        „Spätestens ab diesem Zeitpunkt wurde es für mich auch zum Ziel, diesen Menschen, über die in Deutschland so viel geredet wird und mit denen so wenig geredet wird, durch meine Arbeit eine Stimme zu geben.“
        Das ist keine korrekte Einstellung für eine neutrale in Auftrag gegebene Studie !

      • Sebastian sagt:

        Ach Thermidor, täuschst du nun dich, oder andere. Du bist EIN Souverän, und nicht DER Souverän. Im letzteren Fall müsstest du schon das ganze Volk sein. Das wäre wirklich eine verrückte Vorstellung.

        Einfach nur billig hingegen ist es, Auffassungen, die man selbst nicht teilt, als verrückt zu bezeichnen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s