Sie hat Neger gesagt !

Sarah Kuttner hat während einer Buchvorlesung (Wachstumsschmerz) das böse Wort “Neger” bzw. “Negerpuppe” verwendet. Sie bezog sich jedoch nicht auf einen dunkelhäutigen Menschen mit Migrationshintergrund, sondern tatsächlich auf eine stark pigmentierte Puppe, die sie von ihren Eltern geschenkt bekam. Sie diskriminierte diese Puppe, indem sie ihre 30 Zentimeter dicken Schlauchbootlippen als widerlich bezeichnete. Auf den ersten Blick scheint daran nichts anstößiges oder politisch inkorrektes zu sein. Natürlich sollte man heute nicht mehr Negerkuss sagen, aber wenn man über eine Puppe spricht, Den Rest des Beitrags lesen »


Polit-Korrekte Meute fällt über Frau Scheel her

Da hat es tatsächlich wieder jemand gewagt etwas politisch unkorrektes auszusprechen :-O. Und das noch in einer Fernsehsendung. In der Anne Will Sendung vom 28.03.2012 wurde über Altenpflege diskutiert und Frau Scheel hat doch allen Ernstes gesagt, dass eine 90-Jährige Frau, die von einem Schwarzafrikaner intim gepflegt wird zunächst einen Schock bekommen könnte. Sofort hat sich die polit-korrekte Meute auf sie gestürzt. Ihr wurde Rassismus vorgeworfen, das böse Wort Neger ist gefallen, der dressierte Klaas Heufer-Umlauf hat sie ins Kreuzverhör genommen und ist vor Empörung fast vom Stuhl gefallen. Der Schauprozess gipfelte dann in der Aufforderung von Anne Will ihre Aussage zu korrigieren, da sie einen “leichten rassistischen Unterton” hätte. Den Rest des Beitrags lesen »


Kommentar zur deutschen manischen Culpathie

Besser hätte ich mich nicht ausdrücken können:

Am 14.03.2012 um 14:04 schrieb RazorCat:

Bok prijatelju!

wie Recht Du hast. Es ist schlimm, wenn man als Ausländer in Deutschland den Deutschen erklären muss, was mit ihrem Land passiert. Es ist traurig, wenn man als Ausländer in Deutschland mehr Energie investiert, gegen diese Entwicklungen anzukämpfen, als die Deutschen selbst. Wie oft muss man sich von Deutschen dafür beschimpfen lassen!!
Und wieder bewahrheitet sich C.F. v Weizsäckers Aussage über die Deutschen:
” Absolut Obrigkeitshörig, des Denkens entwöhnt, typischer Befehlsempfänger, ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage!
Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein, auch das was ihm noch helfen könnte.” Den Rest des Beitrags lesen »