Claudia Roth sagt ich sei ein Nazi

Claudia Roth, der Schreck aller Talkshows, hat mir persönlich allen Ernstes indirekt vorgeworfen aus der Neonaziszene zu kommen. Der Anlass war eine Anfrage von mir in Abgeordnetenwatch: Zunächst habe ich konstatiert, dass die Grünen eine einwanderungs- und migrantenfreundliche Politik vertreten, also für mehr Einwanderung, mehr Einbürgerung und gegen Sprachtests, etc. sind. Eine Tatsache, die nun wirklich niemand leugnen kann:

Anschließend habe ich ausgeführt, das heutzutage die Migrationsströme hauptsächlich aus den afrikanischen und türkisch-arabischen Raum kommen (durch Familienachzug, Asyl), jedoch diese Migranten in der Regel einen geringen Bildungsgrad haben und somit in unsere Sozialsysteme einwandern und darüber hinaus nachweislich öfter kriminell sind und dadurch unserem Staat mehr schaden als nutzen. Meine naive Hoffnung war Claudia Roth zum Umdenken zu bewegen.

Die Antwort:

die Zusammenfassung der Politik von Bündnis 90/Die Grünen auf dem Feld der Einwanderung- und Asylpolitik, die Sie in Ihre Frage mitliefern, entstellt die wesentlichen Punkte der grünen Programmatik und enthält Unterstellungen, die von der Neonaziszene immer wieder vorgebracht werden….

… wenn politische Kräfte, Behörden oder auch Personen versuchen, Kriminalität mit Herkunft der Menschen in Verbindung zu bringen und die Herkunft als ihre Wurzel zu definieren, haben wir beim Netzwerk des Neonaziterrors NSU gesehen.

Kurz gesagt: Die Kritiker der Grünen Multikulti-Positionen sind alle Nazis. Alle, die auf eine statistische Korrelation zwischen Herkunft und Kriminalität hinweisen, unterstützten den Rechtsterrorismus der NSU. Cem Özdemir hat ja bereits darauf hingewiesen das Thilo Sarrazins Buch für die Döner-Morder verantwortlich ist. Am besten sollte man aufhören amtliche Statistiken zu analysieren und die Mediencharta von Aygül Özkan unterstützten und nur noch kultursensibel zu schreiben, also möglichst die Herkunft der Täter verschweigen. Den ansonsten werden wir noch alle zu Nazis und begehen Dönermorde. So zumindest Claudia Roth.

Selbstverständlich habe ich mir diese dummdreiste Argumentation nicht gefallen lassen und ihr geantwortet. Leider hat sie bzw. ihr Team bisher darauf verzichtet zu antworten. Ihr könnt diese Anfrage unterstützen, indem ihr auf „Beim Eintreffen einer Antwort benachrichtigen“ klickt und eure E-Mail Adresse angebt, damit die Zahl der Interessierten erhöht wird und sie sich hoffentlich dadurch gezwungen sieht darauf einzugehen.


35 Kommentare on “Claudia Roth sagt ich sei ein Nazi”

  1. Anonymous sagt:

    Nur sehr wenige Deutsche verstehen, weswegen wir für sämtliche Probleme auf der Welt zuständig sind… weswegen hier eine massenhafte Überfremdung stattfinden MUSS… nur weil Frau Roth das für gut findet.

    • Deutschland ist nicht für sämtliche Probleme auf der Welt zuständig, dafür gibt es schließlich die Vereinigten Staaten von Amerika, die Soloplayer im Team der Weltpolizei sind. Alle anderen bügeln nur aus. Da Frau Roth schon seit einigen Jahren nicht mehr Bestandteil der regierung ist, erscheint es mir etwas kurzgegriffen sie für die „Überfremdung“, die Sie zu sehen scheinen, verantwortlich zu machen.

      • alfonsxi sagt:

        Sie wird aber vll. nächstes mal dabei sein und das ist für mich eine schreckliche Vorstellung… zumal sie wegen Fukushima jetzt gute Umfragewerte haben. Sicherlich sind für das Anwerbeabkommen mit der Türkei nicht die Grünen Schuld. Jedoch werden sie die Sache verschlimmern.

      • Anonymous sagt:

        Das Anliegen im Brief an Frau Roth ist OK, leider aber die Rechtschreibung (daß statt das, Kommasetzung, denn mit einem ’n‘ u.s.w.) miserabel. Schade!

        • alfonsxi sagt:

          Danke für die Tipps.

          Gibt es das „daß“ überhaupt noch?

          • Carsten sagt:

            Gibt es immer noch. Die linken Neusprechlinge schreiben es jetzt mit Doppel-s.

            Die Rechtschreibreform hat keine gesetzliche Grundlage. Sie ist lediglich ein Ministererlaß ohne Bindungswirkung.

            • Wahr-Sager sagt:

              Na, ich bin kein Linker und schreibe trotzdem „dass“. Diese Änderung finde ich auch ganz gut, denn man spricht ja nicht „daaaaaaas“. Logisch ist es auch, da man ja auch „wissen“, „hassen“, „müssen“ etc. mit Doppel-s schreibt.

        • zum kotzen sagt:

          wenn du sonst keine probleme hast, husch husch zurück ins heim. ach ja ich weiss das ich alles klein geschrieben habe!

    • Anonymous sagt:

      Ich meine man sollte Asylbewerber in denn Wohngebiet der Politiker Einsiedeln. Damit unsere tollen Politiker mal merken wovon sie überhaupt reden. Fangen wir mit Claudia Roth doch an.

  2. Alessandro sagt:

    Frau Roth soll ENDLICH arbeiten gehen und produktiv werden, statt von der Kasse zu leben, die IMMER die Anderen fuer sie fuellen muessen. Sie profitiert von einem System, dass sie nicht geschaffen hat und fuer dessen Erhaltung sie auch nichts tut. Nur fuer dessen Abschaffung und Zerstoerung setzt sie sich vehement ein.

  3. NixusMinimax sagt:

    Nun ja, Claudia Roth macht seit Jahren Türkeipolitik. Sie fühlt sich da halt beinahe wie daheim.
    Und was der Claudia da nicht alles so gefallen tut….
    Das hat sie mal in einem Beitrag vor der Kamera artikuliert. Hier das Video:

    Zudem kann das Claudia auch nicht gegen ihre eigene, an(ung)e(r)zogene Überzeugung etwas ausrichten.

    Denn das Verhältnis zwischen ihr und der Türkei hat doch mehr Komponenten, als nur die politische. Da betrifft auch die Urlaubsvariante und die damit verbunden Erholung vom schweren, politischen Geschäft mit den deutschen Kartoffeln hier.
    Das Claudia hat sich den zweiten Namen Fatima redlich verdient und erarbeitet. Vielleicht sammeln wir alle mal etwas Geld in einen Claudiafont und schenken ihr dann eine schöne, schwarze Burka. Dann kann sie sich ja so richtig urlaubskonform in Schale schmeissen und im Bundestag weiter ihre Meinung kund tun…
    Jutta Ditfurth, eine ehemalige Mitbegründerin der grünlinge sagt hier etwas über die heutigen grünlinge…

    Die gehören einfach ebenso abgeschafft, wie die spd.
    Viel Spaß beim schauen….

    • alfonsxi sagt:

      ^^🙂. Jutta Ditfurth ist jedoch auch nicht jemand, den man um Rat fragen sollte. Zitat

      „Ich bin sechsunddreißig, da finde ich zwei Abtreibungen auf ein lustvolles, knapp zwanzigjähriges Geschlechtsleben relativ wenig.“ – Jutta Ditfurth

      Das hat aber etwas positives wenn das Claudia und andere Grüne aussterben…

  4. Sebastian sagt:

    Warum verzerrst du so gern Aussagen? Um es dir passend zu machen?

    1. Schau dir die gern zitierte Kriminalstatistik mal genau an. Auf Abgeordnetenwatch Schreibst du „Z.B. liegt Anteil der ausländischen Straftäter im Bereich Raub und Erpressung bei 70,1 %, bei (schwere und gefährlicher) Körperverletzung 46,0 und bei Sexuelle Nötigung/ Vergewaltigung 32,2 %.“
    Das ist einfach falsch, die Spalte aus der die Zahlen stemmen deklariert den Anteil unter 25-jähriger.

    2. Claudia Roth sagt lediglich dass deine Frage Unterstellungen enthält, wie sie auch in der Naziszene gebraucht werden. Das ist ein Unterschied zu „Du bist Nazi“

    Das ist ganz schlechter Stil, wie dein ganzer Blog, der offenbar nur dazu dient auf andere mit dem Finger zu zeigen und Vorurteile zu bekräftigen.

    • alfonsxi sagt:

      Wer gleich mit dem Argument kommt „Nazis sagen das auch“ schwinkt damit die Nazikeule. So doof ist die Alte bzw. ihr Team ja nicht, das gleich mit der Tür ins Haus fallen. Ei wenig zwischen den Zeilen lesen sollte man schon.

      Offensichtlich kannst du Statistiken nicht lesen. In der linken Spalte sind alle Straftaten aufgelistet und rechts daneben die Verurteilten [aller (deutschen und ausländ.) Verurteilten]. also auch deutsche. Rechts findest du dann den Anteil der Ausländischen. Das nur Ausländer unter 25 mit rein genommen werden deutet darauf hin, dass man die 75% einfach wegrechnet, um so bessere Ergebnisse zu erzielen. Die Statistik an sich ist schon verfälscht: Unter den Ausländern sind viele EU-Bürger, die kaum Straftaten begehen und somit die Statistik mainpulieren. Des weiteren verzerren die Eingebürgerten Psydodeutschen Türken ebenfalls die Statistik.

      • Sebastian sagt:

        Schau dir die so gern von dir zitierte Tabelle nochmal genau an. über der Spalte steht in Prozent der ausländischen Verurteilten.
        Du missverstehst solche einfachen und eindeutigen Dinge, aber willst zwischen den Zeilen lesen können? Lol.

        • Gillian sagt:

          @Sebastian
          nimmt man „Deutsche“ mit Migrationshintergrund dazu, kommt man auf etwa 75% aller Straftaten. Das ist genauso Folge einer ungezügelten Einwanderungspolitik und so gesehen, hat er bei der Anfrage sogar untertrieben. Alles für jeden einsehbar beim statistischen Bundesamt. Das sind nackte, nüchtern belegbare Zahlen – darauf den Fragenden auf die unterste Mörder.- Nazistufe zu setzen ist eine harte Nummer, aber so ist das nunmal, wenn man keine Argumente hat. Kein klassisches EInwaderungsland oder sonst kaum ein anders Land ausserhalb der EU, lässt soviele Arme u. Bildungsferne Menschen in Ihre Volkswirtschaft u. Sozialsysteme. Das hat doch nichts mit der Herkunft zutun – es gibt halt für die meisten die hier stranden überhaupt keine Perspektiven ausser HartzIV u. Kriminalität. Hier machen die Grünen sich schuldig, aber viel besser ist der sozialistische Einheitsparteienbrei im Bundestag auch nicht.
          Die Niederländer, Finnen, Schweden, Polen, Ungarn, Slowaken, Schweizer oder Dänen bewegen sich in die entgegengesetzte Richtung und haben dabei nichtmal einen halb so hohen Ausländer.- u. Migrantenanteil wie inzwischen Deutschland. Die Dänen sparen nach eigener Aussage 7 Mrd. Euro pro Jahr in dem sie weniger aufnehmen …rechnet man das auf Deutschland um wird einem schlecht.

          • Sebastian sagt:

            Gibt es eine genaue Quellenangabe? Das Bundesamt veröffentlicht nämlich reichlich Zahlen.

            „Das sind nackte, nüchtern belegbare Zahlen – darauf den Fragenden auf die unterste Mörder.- Nazistufe zu setzen ist eine harte Nummer, aber so ist das nunmal, wenn man keine Argumente hat.“
            Du übertreibst einfach. Es wurde nur gesagt dass alfonsxi mit Unterstellungen arbeitet, die auch in der Neonaziszene gern benutzt werden. Punkt.
            Darüber hinaus benutzt er aber falsche Zahlen, und das muss ihm ja langsam mal bewusst sein, nachdem es ihm mehrmals erklärt wurde. In weniger als 1h kam sein trotziges du-kannst-ja-nicht-Lesen, aber mehr auch nicht. Sehr einsichtig!

            • alfonsxi sagt:

              Du bist auf meine Einwände bezüglich der Statistik überhaupt nicht eingegangen.

              • Sebastian sagt:

                Ich habe es dir zweimal erklärt, Harald-K. ein drittes mal. Es steht alles klar und deutlich da, und ich meine jeder andere versteht das auch. Wenn du nicht willens oder fähig bist eine Tabelle zu interpretieren, dann lass es doch einfach.

          • Maik OH sagt:

            „nimmt man “Deutsche” mit Migrationshintergrund dazu, kommt man auf etwa 75% aller Straftaten.“

            Nimmt man die „Deutschen“ ohne Hirn dazu, kommt man sicher auf 99% oder 110% oder vielleicht 203123%. Wo sind das bitte nüchtern belegbare Zahlen? Interessant ist auch, dass hier genau der Partei ans Bein gepinkelt wird, die sich für die Integration stark macht. Ich lese und höre aus der Argumentation von Claudia Roth, dass sie die Glaubensgemeinschaften im Islam ja gerade an der Integration beteiligen will. Statt dessen wird hier so getan, als ob unser Land von einer Horde missgebildeter Wüterricher überfallen wird. Wer auf den Mist anspringt hat doch echt nen Vogel

  5. Karl Eduard sagt:

    … wenn politische Kräfte, Behörden oder auch Personen versuchen, Hundebeissattacken mit Herkunft der Hunde in Verbindung zu bringen und die Herkunft als ihre Wurzel zu definieren, haben wir beim Netzwerk des Neonaziterrors NSU gesehen.

    Womit die Kampfhunde „aus dem Schneider“ wären.

  6. Harald-K. sagt:

    DU BIST AUCH EIN NAZI

    Also Karlchen, du wirst dir eine rechte Richtung sicher nicht absprechen lassen können, da du dazu neigst die Dinge so auszulegen wie du sie gern hättest. Dies schlägt sich darin nieder, dass du Dinge die für deine Ziele nicht nützlich sind verschweigst und andere, die evtl. nur halb wahr sind, entsprechend aufblähst.

    Wenn du zum Beispiel in einem anderen Post schreibst, dass 70% – 80% der Vergewaltiger in Köln Türken sind weil „Vergewaltigungen im islamischen Kulturkreis sind gar nicht so ungewöhnlich“ und dann Frau Schwarzer zitierst, die wiederum einen alten Kumpel von der Polizei zitiert von dem man nicht weiß unter welchen Umständen er die Aussage getroffen hat, ist das eine Art von Agitation. Nach deiner Rechnung sind wahrscheinlich auch alle Dönerverkäufer Türken weil in dem Dönerladen um die Ecke nur Leute arbeiten die wie Türken aussehen. Du erhebst ein halbgares, nicht nachweisbare Argument zu einer Wahrheit die sie nicht ist.

    Selbst wenn du also bei der Frau Roth wiederum mal ganz lieb warst und dich, entgegen deiner aus diesem Blog ersichtlichen Neigung, etwas zurück gehalten hast, solltest du unbedingt an deiner Wortwahl und Argumentationsstruktur arbeiten. So behauptest du bei Abgeordneten Watch: „Z.B. liegt Anteil der ausländischen Straftäter im Bereich Raub und Erpressung bei 70,1 %, bei (schwere und gefährlicher) Körperverletzung 46,0 und bei Sexuelle Nötigung/ Vergewaltigung 32,2 %.“

    Das ist nicht wahr. Tatsächlich liegen sie insgesamt gesehen bei jeweils (teils weit) unter 30%. Du nimmst einfach mal die Zahlen der unter 25 Jährigen und gibst sie als Gesamtzahl aus und behauptest dann ohne Nachweise „das heutzutage die Migrationsströme hauptsächlich aus den afrikanischen und türkisch-arabischen Raum kommen“. Dabei wird in dieser Studie ersichtlich, dass die Zuwanderer vor allem aus Osteuropa kommen.

    Ich gebe dir recht, dass diese Zahl der Gewalttaten dennoch erschreckend ist. Ich gebe dir außerdem recht, dass Einbürgerung mit Augenmaß geschehen sollte. Die Art wie du dies ausdrückst ist aber der Grund für das Feedback das du bekommst und das du dieses Feedback nutzt um dich in eine Opferrolle zu bringen und Gleichgesinnte zu suchen zeigt das um so mehr.

    Zugegeben war ihre Antwort nicht ganz freundlich, aber du kramst dir aus ihrem recht ausgiebigen Text genau die Stelle raus die dir nützlich ist, ohne auf die anderen Argumente ernsthaft einzugehen, ohne dein Vorgehen und deine eigene Meinung auf die Probe zu stellen.

    Statt dessen schmeißt du dich auf den Boden wie ein heulendes Kind, weil die böse Tante Roth dich als Nazi bezeichnet obwohl du doch gar keiner bist und übersiehst dabei, dass so etwas auch nie von ihr geschrieben wurde. Du befeuerst deinen eigenen Kleinkrieg mit einer demokratisch gewählten Partei deren Ansichten du nicht teilen musst. Die du selbst nicht wählen musst und die, wenn die Mehrheit der Bevölkerung tatsächlich hinter deiner Meinung stünde, weiterhin bei 5% und weniger dümpeln würde.

    So Karlchen, ich hoffe, dass das reicht um dir zu zeigen, dass du nach allem was man hier auf deinem Blog ließt einfach von einem unbändigen Fremdenhass ausgehen muss. Wenn du also nicht als Nazi wahr genommen werden möchtest solltest du dich auch nicht wie einer verhalten!

    • alfonsxi sagt:

      DU BIST AUCH EIN NAZI

      Wenn du also nicht als Nazi wahr genommen werden möchtest solltest du dich auch nicht wie einer verhalten!“

      ## Damit verharmlost du die Verbrechen der Nationalsozialisten: Du solltest dich bei allen Opfern entschuldigen!

      Du erhebst ein halbgares, nicht nachweisbare Argument zu einer Wahrheit die sie nicht ist.

      ## Wenn dies ein Polizist sagt, der bei den Verhaftungen dieses Gesindels dabei ist und sieht um es sich da handelt glaubst du ihm nicht ? Das ist Realitätsverweigerung. Ich sehen auf den Straßen, Ich habe selbe eine Freundin, die öfters belästigt wurde und rat mal von wem?

      Selbst wenn du also bei der Frau Roth wiederum mal ganz lieb warst und dich, entgegen deiner aus diesem Blog ersichtlichen Neigung, etwas zurück gehalten hast,

      ## Da hast du Recht^^. Ich musste wirklich zurückhalten, damit die Frage akzeptiert wird.

      Das ist nicht wahr.

      ## Doch ist es: Ich habe die Statistik richtig interpretiert und du nicht. Ich habe bereits weiter oben dazu Stellung bezogen und wenn du nicht auf meine Einwände engehst gehe ich davon aus das ich richtig liege. Migrationsstöme aus Osteuropa sind in erster Linie nicht so schädlich wie die aus dem Turkland (wenn man einmal von der Kriminalität absieht). Diese Eiwandere können wir vertragen,: Auf Dauer assimileiren sich sich vollständig.

      Außerdem: Wie erklärst du dir, dass das Claudia bisher noch nicht geantwortet hat? Ganz einfach: weil ich Recht haben, Das Claudia strohdumm ist und ihr scheißegal ist, was die Bevölkerung so denkt.

      • Harald-K. sagt:

        Der Titel ist genauso übertrieben und wie dein eigener. Ziel von uns beiden war doch lediglich die notwendige Aufmerksamkeit zu erzeugen, ganz gleich welcher Hintergrund sich damit ergibt oder welche Auswirkung das hat.

        >Wenn dies ein Polizist sagt, der bei den Verhaftungen dieses Gesindels dabei ist und sieht um es sich da handelt glaubst du ihm nicht ? Das ist Realitätsverweigerung. Ich sehen auf den Straßen, Ich habe selbe eine Freundin, die öfters belästigt wurde und rat mal von wem?

        Möp, falsch. Ich kenne weder den man noch weiß ich wann er das gesagt hat. Ich könnte wetten, bei ihm würde eine Statistik auch aussagen, dass 60% der Menschen gewalttätig sind, ganz einfach deshalb weil 60% der Menschen die er täglich trifft.

        >Doch ist es: Ich habe die Statistik richtig interpretiert und du nicht. Ich habe bereits weiter oben dazu Stellung bezogen und wenn du nicht auf meine Einwände engehst gehe ich davon aus das ich richtig liege. Migrationsstöme aus Osteuropa sind in erster Linie nicht so schädlich wie die aus dem Turkland (wenn man einmal von der Kriminalität absieht). Diese Eiwandere können wir vertragen,: Auf Dauer assimileiren sich sich vollständig.

        Oh ja, die halbgare Statistik einfach mal kleinreden, bei der anderen den Fehler weglassen und dann darauf hoffen, dass der gegenüber irgend wie aufgibt. Damit machst du dich zum Troll des Tages.

        >Außerdem: Wie erklärst du dir, dass das Claudia bisher noch nicht geantwortet hat? Ganz einfach: weil ich Recht haben, Das Claudia strohdumm ist und ihr scheißegal ist, was die Bevölkerung so denkt.

        Vielleicht weil es noch 1000 andere Dinge für sie gibt, als sich mit irgend einem Pimpf herum zu streiten? Nicht jeder hat so viel Zeit wie ich und Sebastian…

  7. Ava sagt:

    Warum glaubt ihr immer noch, die Politiker wüßten nicht, was läuft und ihr müsstet ihnen die Augen öffnen? Begreift doch endlich, dass es von ihnen geplant ist.

  8. Thermidor sagt:

    Die oben diskutierten 70,1 % stellen nach meinem Verständnis den Anteil der unter 25jährigen Ausländer an der Gesamtzahl der durch Ausländer verübten Raub, Erpressung etc. dar. Der Anteil der Ausländer an allen Straftaten dieses Genres war 27,2 %.
    Insgesamt scheint mir der Ausländeranteil über alle Straftaten gemittelt, so irgendwo um die 20 % zu liegen. Gemessen am Bevölkerungsanteil der Ausländer 2009 von 8,2 % sieht man, woher der Wind weht.

    Bevölkerung Deutschland 2009
    Bevölkerung (Mikrozensus) 81 904
    Personen mit Migrationshintergrund im engeren Sinne (Mikrozensus) 15 703
    Ausländische Bevölkerung (Ausländerzentralregister) 6 695

    So, jetzt ist die Frage, wie verhält es sich mit den restlichen 9 Mio. Migranten, die in der Kriminalitäts-Statistik auf unsere Kappe gehen ? Wäre doch interessant zu wissen, ob die sich besser verhalten.
    Ja, denkste, da haben die Gutmenschen vorgesorgt und den damaligen Innenminister Ramsauer, der genau dies ab 2009 erfassen wollte, ausgebremst. Verstößt nämlich unter das Diskriminierungsverbot.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,599262,00.html

    • Thermidor sagt:

      Korrektur: Ramsauer war damals nicht Innenminister, sondern CSU-Landesgruppenchef.

    • Sebastian sagt:

      Nehmen wir die nüchternen Zahlen. Wenn du herausstellst dass hier lebende oder sich aufhaltende Ausländer reichlich doppelt so viele Straftaten wie Deutsche begehen, so gilt im Umkehrschluss, dass die einheimische Bevölkerung annähernd halb so oder die Hälfte der Bevölkerung genauso straffällig geworden ist. Ist das viel besser? Oder ist das halb schwanger?
      Was wird hier mit diesen Zahlen beabsichtigt? Es sollen Gruppen als besonders negativ dargestellt werden, und zwar nicht die einzelnen Verantwortlichen, sondern die Gesamtheit. Dann wären wir als Deutsche lt. obigem Verhältnis besonders halb-negativ, gehören einem halb-kriminellen Volk an, sind halb Mensch und halb Tier, 40% asozial und minderwertig.
      Gegen solche Zuschreibungen, die jeden treffen, auch alfonsix und Thermidor, verwehre ich mich.

      • Thermidor sagt:

        Was soll denn nun dieser Unsinn ? Das ist unqualifiziertes Geschwafel hoch 3. Kann man also inhaltlich nicht drauf eingehen.

        1. Wenn die Deutschen mit Mihigru mit derselben Kriminalitätsrate wie die Autochthonen gesegnet wären, dann wollte ich mal sehen, wie begierig uns die Gutmenschen uns diesen Fakt als Beweis für gelungene Integration ums Maul schmieren würden.
        Mir hängen die Khediras und Özils schon lange zum Halse heraus, wie die zu diesem Zweck ausgeschlachtet werden. Ist ja auch wirklich eine Heldentat, hier Millionäre zu integrieren, welche alles, aber auch alles diesem Land zu verdanken haben. Ein bisschen Mitsingen bei der Nationalhymne könnte da nicht mal schaden. Nun gut, es waren ausgerechnet jene Migranten-Helden (mit Boateng), welche sich unmittelbar nach der WM abgesetzt haben. Özil hat in Madrid sogar plötzlich seine Sprachfähigkeiten gefunden, die hier vorher überhaupt nicht vorhanden waren.
        2. Da die Kriminalitätsstatistik aber ganz offensichtlich eine andere Wirklichkeit ausspricht, ist es Rassismus und Diskriminierung, überhaupt eine Statistik anzulegen, denn dann könnte man das Volk nicht mehr belügen.
        3. Was ist das für ein Land, welches die Realität in einem bestimmten Gesellschaftsaspekt für über 10 % seiner Einwohner nicht einmal erheben will? Was wäre das für ein Unternehmen, welches 10 Filialen hat und sagt, die Geschäftszahlen für die 10. Filiale wollen wir gar nicht erheben, die sind eh so schlecht, dass wir davon nur Kopfweh bekommen ?
        4. Was wird verschwiegen ?
        Nehmen wir mal Sexuelle Nötigung/ Vergewaltigung 29,9 % Ausländeranteil,
        Mord und Totschlag 29,2 %

        Üblicherweise führen beide Delikt zu Haftstrafen über 2 Jahren (ja ich weiß, Migrantenbonus) und damit drohende Ausweisung nach Strafverbüßung. Ein Ausländer könnte als durchaus durch diese Aussicht etwas gehemmt sein, solche Taten zu begehen. Die übrigen Migranten sind durch solche Überlegungen nicht gehemmt. Nun ist es so, dass ich von diesen viele für nicht besser integriert halte als die Ausländer und schätze sie somit für genauso kriminell ein. Machen wir also mal folgende Modellrechnung: es wäre so, alle Migrantengruppen wären gleich kriminell. Was ergäbe sich dann bei Mord und Vergewaltigung für eine Rate ?
        Ich komme auf 70,2 % und 68,5 % für alle Migranten zusammen.
        Und jetzt können Sie ja mal ausrechnen, um wie viel häufiger Migranten z. B. bei 70,2 % vergewaltigen als die deutsche Mehrheit, die einen Anteil von 29,8% an dieser Straftat hätten, unter obiger Annahme.
        Nicht mal mitgerechnet sind all jene, welche als Angehörige der 3. Generation überhaupt nicht mehr „mit Mihigru“ gezählt werden, hier aber effektiv als 100% Ausländer leben und noch nicht mal richtig deutsch können. Und dieser Anteil steigt rapide durch den Geburtenjihad.

        Ich sage nur noch, die Verdunkelungslobby leistet hier ganze Arbeit.

        • Sebastian sagt:

          (Darf ich beim du bleiben, denn das drückt eher aus dass man auf Augenhöhen sprechen will)

          Gut, ohne belastbare Grundlage kommst du auf rund 70%. Die ergeben sich aus Zahlenwerten einerseits, in Verbindung mit Faktoren wie >Nun ist es so, dass ich von diesen viele für nicht besser integriert halte als die Ausländer und schätze sie somit für genauso kriminell ein.nicht viel besserEin Ausländer könnte als durchaus durch diese Aussicht etwas gehemmt sein, solche Taten zu begehen. Die übrigen Migranten sind durch solche Überlegungen nicht gehemmt.die Ausländerdie übrigen Migranten< zielen aber auf die Ganze Gruppe ab, und sind mindestens heikel. Vielleicht ist das bloß sprachlich unbedacht, ok, aber schau dir an was der Blogbetreiber daraus macht, welche allgemeine und tiefgreifende Verachtung gegenüber Ausländern und Nichtdeutschstämmigen er auf seinen Seiten zum Ausdruck bringt, und überwiegend mit Kriminalitätsanfälligkeit begründet.

        • Thermidor sagt:

          Tja, mein Lieber, das sind die Folgen der Verdunkelungstaktik, mangels Statistiken über die eingebürgerten Migranten müssen wir sie an den Ausländern messen. Aufgrund vorenthaltener Daten erfolgt nun eben gedankliche Sippenhaft, das sind die Folgen. Denn eines gilt nach wie vor: „Die Gedanken sind frei“.
          Ich erlaube mir, nicht nur alle vier Jahre, bei den Wahlen, sondern auch während der restlichen Zeit eines zu sein: DER SOUVERÄN. Als solcher habe ich unbedingten Anspruch auf das Wissen um die Realitäten dieses Landes. Wie soll ich sonst als Souverän meiner Wahlpflicht sachgemäß nachkommen können ?
          Wer mir unterstellt, ich wäre so debil, dass ich Wahrheiten nicht ertragen kann, soll mich doch gleich in die Psyche stecken und des Wahlrechts entheben. Mich hält man ja eh für so grenzwertig, dass ich wegen der Statistik sofort auf die Straße renne und den nächstbesten Migranten zusammenschlagen werde. Die absolutistischen Könige und Diktatoren waren/sind Allein-Souveräne. Sie verheimlichten wohl manches ihrem Volk, aber niemals hätten sie es sich bieten lassen, von anderen hinters Licht geführt zu werden. Jeder, der dessen überführt worden wäre, hätte auf unterschiedliche Weise sein Leben ausgehaucht.
          Jeder, der mir heute dasselbe antut, ist für mich ein Hochverräter.
          Welch geistigen Hintergrund haben eigentlich solche Verheimlichungsversuche ? Es ist doch nicht anderes als:
          „Wir haben ohne euren Willen fremde Leute zu euch ins Land geholt und mit euch vermischt. Die Folgen müsst ihr nun ertragen, ganz gleich, was diese unter euch anrichten und anstellen, ihr dürft nicht einmal danach fragen, sondern habt dies ohne Widerrede einfach auszuhalten.“
          Wenn nun hierzu diese irre Rassismus- und Diskriminierungs-Keule rausgeholt wird, und behauptet wird, der unschuldige Migrant wird durch eine Statistik ins falsche Licht gerückt, zeigt das die ganze Borniertheit der Argumentation. Wozu soll man da überhaupt noch Statistiken erheben ? Jede Statistik diskriminiert irgendjemanden. Als bisheriger Nichtvergewaltiger werde ich z. B. durch Vergewaltigungsstatistiken brutal in den Augen der Frauen diskriminiert.
          Wozu sind Statistiken überhaupt da ?
          Doch wohl um Missstände aufzuzeigen und Lösungen angehen zu können. Wer aber das Problem von Migrantengewalt nicht angehen will, ist schlicht ein Ignorantenschwein, es gäbe da nämlich Erhebliches zu tun. An den verheimlichten und ganz offensichtlich miserablen Zahlen sind die „sauberen“ Migranten selbst nicht einmal ganz unbeteiligt. Ich glaube, es war Necla Kelek, die darauf hingewiesen hat, wie in vielen Migrantenfamilien über Deutsche und Deutschland gehetzt wird. Es ist dieser Boden, auf dem die Migrantenkriminalität gedeiht und hier muß angesetzt werden.
          Hier schließt sich der Kreis wieder zu Khedira, Özil & Co.: Warum singen sie nicht die Nationalhymne ? Ganz einfach, die lieben Eltern und Verwandten, die man über den Bidschirm hüpfen läßt „ Kommt, kommt, das Spiel geht weiter“ – die haben erhebliche Vorbehalte dagegen, denn die sind weiterhin Türken, Tunesier u.s.w. Genauso, wie all jene Innlandstürken, die Özil auspfeifen, wenn er im Länderspiel gegen die Türkei an den Ball kommt.
          Ich war mal geschäftlich von einem Türken abhängig. Ich weiß, was auf Deutschland zukommt, wenn jetzt der große, von unseren einheimischen Wahnsinnigen geförderte Ansturm in die Ämter, Behörden und Leitstellen unseres Staatswesens ansetzt. Ein erstes Bild liefert die Klientelpolitik unserer türkischen IntegrationsministerInnen. Integration bedeutet nämlich schon seit einiger Zeit, dass die Türken uns sagen, wie wir uns zu integrieren hätten.
          Für die Korruption in der Türkei sind Türken verantwortlich. Gegenüber einem Staat Deutschland werden die sich ganz sicher viel loyaler verhalten ! Da bin ich felsenfest davon überzeugt.

  9. […] wurde ein Kommentar zu dem Artikel Claudia Roth sagt ich sei ein Nazi veröffentlicht, der einfach so gut war, dass ich dafür einen eigenen Artikel zur Verfügung […]

  10. Wahr-Sager sagt:

    „Wozu das führt, wenn politische Kräfte, Behörden oder auch Personen versuchen, Kriminalität mit Herkunft der Menschen in Verbindung zu bringen und die Herkunft als ihre Wurzel zu definieren, haben wir beim Netzwerk des Neonaziterrors NSU gesehen.“

    Soso, haben wir das? Wir haben gesehen, dass dieses Nazi-Terror-Konstrukt bei einem anständigen und vernünftigen Menschen alle Alarmglocken läuten lässt: Zwei junge „Nazis“ sollen über Jahre hinweg kreuz und quer gereist sein – Nürnberg, Hamburg, München, Rostock, Dortmund, Kassel – um ihrem Hass an Ausländern Ausdruck zu verleihen, neun Kleingewerbehandelnde brutal zu töten, fünf Jahre später ein Video veröffentlicht und sich dann selbst umgebracht haben? Wessen Intelligenz soll hiermit beleidigt werden? Eine solche kann man bei den Grünen ohnehin nicht verorten, die reagieren reflexartig auf Stichwörter.

    Hier ist deutlich erkennbar, dass die Grünen von solchen Lügenmärchen immens profitieren und argumentativ immer wieder verwenden werden.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s