Deutschland im Jahr 2083

Die Türkei war einst ein mehrheitlich christliches Land. Nach Völkermorden, Vertreibungen und einer Zwangsislamisierung sind 99% der Bevölkerung islamisch geworden. Ägypten war ebenfalls ein mehrheitlich christliches Land und besitzt eine der ältesten christlichen Kirchen. Heute droht der koptischen Gemeinde die völlige Auslöschung: Regelmäßig werden gegen Kirchen Terroranschläge verübt und koptische Mädchen werden entführt und zwangsbeglückt (islamisiert).

Deutschland ist im Jahr 2012 ein mehrheitlich Nicht-Muslimisches, also hauptsächlich christlich und weltlich (atheistisch) geprägter Staat, der auch weitestgehend laizistisch ist. Im großen und ganzen ist Deutschland noch ein sehr schönes Land mit einem funktionierendem Staatswesen, einer gesunden Wirtschaft, einer sozialem Absicherung auf sehr hohem Niveau und einer hohen Stabilität. Doch das alles wird durch eine schrankenlose, vor allem islamische Einwanderung, bedroht. Deutschland schafft sich ab. Wenn sich in Deutschland nichts grundlegendes ändert und die Politik weiterhin jeglichen Versuch der Reformation der Einwanderungsgesetze blockiert bzw. sogar noch verschlimmert werden wir als Zivilisation untergehen:

Wir müssen das Bewusstsein für dieses Problem bei den Menschen wecken. Erst wenn ein Problem bekannt wird, kann es gelöst werden. Leider wissen die meisten Menschen in Deutschland nichts davon. Noch ist es nicht zu spät, noch haben wir die Möglichkeit durch politische Maßnahmen die Richtung zu ändern. Dem Atomausstieg musste die CDU und die FDP zustimmen, weil es einen gesellschaftlichen Konsens gab und der öffentlichen Druck so groß wurde, dass selbst die ehemaligen Befürworter der Atomenergie umdenken mussten.

Verbreite diese Botschaft, teile sie mit jedem, den du kennst und rede darüber. Es ist nötig eine Informationslawine auszulösen, eine Kettenreaktion, die das Bewusstsein für dieses Problem schärft, den die Medien werden dies nicht tun und verharmlosen eher das Problem, als darüber zu informieren. Sei ein Glied in dieser Kette!

Folgende Tatsachen müssen einem Großteil der Bevölkerung bekannt werden, damit der entsprechende Druck auf die Politik dazu führt, dass diese Misstände behoben werden:

  1. Der Hauptgrund warum sich Muslime nicht integrieren und selbst nach mehreren Generationen nicht anpassen ist die arrangierte Ehe im Ausland, vor allem aus der Türkei. 60% aller türkischen Ehen werden mit einem Partner aus der Türkei arrangiert. Jegliche Integrationsbemühungen (und Kosten) unsererseits gehen verloren, wenn immer wieder neue anatolische Analphabeten ins Land geholt werden, damit sie hier auf unsere Kosten leben und ein Kind nach dem anderen zeugen können.

    Dies wird durch die Regelung des Familiennachzuges ermöglicht. Diese an sich sinnvolle Regelung wird für die systematische vor allem türkische und kurdische Kolonisierung Deutschlands missbraucht und somit ist dies der Hauptgrund für fast alle Probleme, die wir mit dieser Einwanderungsgruppe haben. Alle anderen Einwanderungsgruppen erzielen nach der ersten Generation enorme Fortschritte, da deren hier geborene Kinder 2 deutschsprechende Elternteile haben und bereits länger in Deutschland gelebt haben.

  2. Migrantenkriminalität ist zu einem gefährlichen Problem geworden: Nicht nur weil es sehr viele Opfer zu verzeichnen gibt, sondern auch weil es zur Radikalisierung und zu Fremdenhass führt. Wenn konsequent und ohne Ausnahme alle ausländischen Mörder, Vergewaltiger, Menschenhändler und Intensivtäter ohne Ausnahme und Härtefallkommission sofort nach der abgessenen Strafe abgeschoben werden, hätten wir viele Probleme nicht mehr. Die Migrantenkriminalität würde auf ein tolerierbares Maß gesenkt werden und der Staat würde sich enorme Kosten sparen.
  3. In den USA werden Ausländer nach einer bestimmten Frist abgeschoben, wenn sie nicht mehr für ihren Lebensunterhalt aufkommen können. Wir brauchen ebenfalls so eine Regelung, damit wir hauptsächlich nur noch eine geregelte Arbeitsmigration bekommen und keine Sozialmigration. Wir haben eine höhere Sozialhilfe als das Durchschnittseinkommen der meisten Ländern auf dieser Erde.

13 Kommentare on “Deutschland im Jahr 2083”

  1. und was machen Muslime woanders? sagt:

    Dazu möchte ich auf den u.g. Artikel verweisen, der die lokale Kritik an Eurer Kritik mal in ein anderes Licht stellt.
    Hier in DE darf man nix gegen Muslime sagen, „oh weh“ – in anderen Ländern werden Christen ermordert… Reichlich verlogen das Ganze.

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2012-10/glauben-alle-fuenf-minuten-wird-ein-christ-getoetet-die-weltwoche-ausgabe-102012.html

  2. Daddy sagt:

    OT

    Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich hier des öfteren werbe. Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt.
    Also sollten wir mehrere Positionen, die unsere Interessen vertreten, ganz vorne haben.
    Wir würden uns auch um weitere Unterstützung sehr freuen.
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Euer Daddy

  3. emranferoz sagt:

    Typische Angstmache, wie man es eben von pi-news-Leuten usw. nicht anders erwartet.

    Hier werden falsche Fakten verbreitet und es wird Angst geschürt. Im Großen und Ganzen kein lesbarer Blog.

    Ihr Blogroll sagt eindeutig aus, aus welchem „Milieu“ Sie kommen.

    • Pichelsberg sagt:

      Wieso falsche Fakten! Vielleicht mal richtig lesen! Kann meistens helfen😉

      • Zed Gonzo sagt:

        „Der Hauptgrund warum sich Muslime nicht integrieren und selbst nach mehreren Generationen nicht anpassen ist die arrangierte Ehe im Ausland“

        Dies ist zum Beispiel eine extreme „Faktenfälschung“. Nach wie vor bemühen sich viele Immigranten sich zu Integrieren, doch nach wie vor gilt das Problem, was schon zur Anfangszeit der Migrationswellen da war : Die Deutsche Gesellschaft unterbindet es.
        Früher wurden die Gastarbeiter in ihre eigenen Viertel gesperrt, weit weg von den „Deutschen“ und wurden als moderne Sklaven für kurze Zeit angesehen, keiner hätte damit gerechnet dass sie länger bleiben wollen, was dann wohl doch der Fall war. Wir sind nun in einer Zeit angelangt, in der die dritte Generation der Migranten im Erwachsenenalter ist, und erst in den letzten Jahren wurden die Fehler auf politischer Ebene vom Staat anerkannt, das Problem ist nur : Die Immigranten mussten in der ersten Generation mit ihrer Situation klarkommen, weshalb sie sich untereinander arrangieren mussten, die zweite Generation wuchs in dieser künstlich durch die Deutschen geschaffenen Parallelkultur auf und fanden keinen Anschluss an die Deutschen, da sie als Parallelkultur verachtet waren, und nun in der dritten Generation versuchen wir langsam etwas zu ändern, aber diese Generation musste nun ebenfalls ausgegrenzt in einem veralteten Weltbild aufwachsen (Die meisten „Türken“ heute in Deutschland representieren eine Türkei, die seit Jahrzehnten nicht mehr existiert) und mit dem Hass der deutschen klarkommen, und nun wundert man sich dass sie sich nicht bereitwillig an eine „Leitkultur“ assimilieren lassen. Wenn sich jemand über nicht integrierte Ausländer aufregt, sollte er sich ihre Historie anschauen, denn dann sieht man, dass eigentlich die Deutschen die Integration verbockt haben, und ich finde es ziemlich lobenswert dass es trotzdem viele „integrierte“ Türken gibt wenn man bedenkt wie schwer sie es hatten dies zu erreichen. Wenn man im Jahre 2014 nach Integration fordert, dann bedeutet das kleine Schritte aufeinander zuzugehen, bis man sich in der Mitte trifft, und nicht die anderen aus der Ferne mit dem Lasso fangen.

  4. rolf wittwer sagt:

    Alle (es dürften jedoch noch wesentlich mehr sein) die im Beitrag geschilderten Fakten gibt es gemäss Ihrem „Verständnis“ nicht.
    Es gibt keinen Familiennachzug, keine Zwangsehen, kein „Sichabschotten“, kein Analphabetentum, keine Verweigerung sich zu integrieren, keine Hassprediger, keine Bildungsdefizite und kein Kriminalität unter den o.e. Volksgruppen, es gibt keine vom Staat unterstützen Personen der o.e. Volksgruppen, es gibt keine mentalen Unterschiede, es gibt keinen religiösen Fanatismus, es gibt keine Diskriminierung von Mädchen und Frauen, es gibt keine Sonderrechte islamischer Bürger, keine islamische Feiertage,keine islamische Arbeitslosen, keine Provokationen diverser Art (Bekleidungen und Gebäude), keine die Gesellschaft unterwandernden Gruppierungen jeder Art, es gibt keine Städte und Ortschaften mit eigentlichen „No-more-go-areas“ im Land und es gibt anscheinend keinerlei Hass auf alles Deutsche.U.s.w.
    Kurzum es scheint alles, aber wirklich auch alles Bestens in Ihrem „German-Disneyland“ zu sein.
    Oder man muss Ihnen Fakten- und Kritikresistenz attestieren.
    Nur: mit ihren Äusserungen „Typische Angstmache“,“pi-news-Leuten“,“falsche Fakten“, „..wird Angst geschürt.“,“kein lesbarer Blog.“,“aus welchem Milieu Sie kommen“.
    qualifizieren Sie sich selbst.

  5. wagoneer sagt:

    Tja Grabsteine umstossen können Sie, aber wenn die Israelis kommen, Ziehen Sie
    den schwanz ein. Da sich türken und kurden sich nicht besonders leiden können,
    immer herein damit, dann löst sich das Problem von selbst.

  6. Ein wirklich guter Beitrag mit Erkenntnis des essenziellen Problems. Sehr dramatisch, dass die meisten Deutschen dieses nicht sehen oder sehen wollen. Es wird vor allen Dingen auch Zeit, dass es endlich damit aufhört, dass man von Rechtsextremismus redet oder als rechts bezeichnet wird, nur weil man die Wahrheit anschneidet. Denn genauso wird es kommen, wenn die deutsche Politik nicht endlich die Einwanderungskriterien verschärft. Alle führenden Weltstaaten verlangen ein Visum, Nachweise etc.: USA, Australien und auch kleinere Länder wie Skandinavien oder die Schweiz, die sind nicht so blöd und nehmen jeden auf. Und für alle die sich hier negativ gegenüber diesem Artikel geäußert haben: Ein jedes Land hat nun einmal begrenzte Kapazitäten und diese stehen in erster Linie zweifelsfrei den eigenen Landesleuten zu und ein System, dass diese Flut von Zuwanderung nicht kontrolliert, wird sich auf die Dauer selbst vernichten.
    Ich frage mich sowieso, wohin das alles führen soll und mit welchen Recht hier ausländische Straftäter auch noch milde behandelt werden?!

    Wenn man sich im Orient den kleinsten Mucks erlaubt, hagelt es unmenschliche Strafen und hier werden zugenwanderte Verbrecher wie auch Schmarotzer noch verhätschelt. Das hat bei Weitem nichts mit rechter Politik zu tun. Denn die ganzen deutschen Schmarotzer und Schwerverbrecher sollte man gleich hinterherschieben. Fakt ist, diese demographischen Probleme haben nichts mit Multikulturalität zu tun.

    • drcidolphus sagt:

      Dieser Aussage kann ich nur zustimmen.

    • CoLeu sagt:

      Basti, ich muss dich korrigieren……… seit wir in der Schweiz Gutmenschenfrauen in der Politik haben, geht es uns wie euch😦
      die Tore für Nordafrika, Balkan und anderen muslimischen Ländern steht weit offen, diese Wirtschaftsmigranten bekommen bis zu doppelt so viel Geld wie eine Durchschnittsfamilie erarbeiten kann, darum rufen sie immer mehr hier her, angebliche Familienzusammenführung, die Kriminalität ist explodiert, aber in den Knast kommt kaum einer von denen, abgeschoben werden sie übrigens auch nicht.
      Europa hat ein völlig falsches Bild von der Schweiz, auch unser Boot ist linkslastig und im Begriff zu sinken, da wir so klein sind, geht es rasend schnell, 10 Jahre nach euch hat man hier angefangen, den Islam zu importieren, aber mittlerweile haben wir inkl. den Papierlosen, den Eingebürgerten, den untergetauchten Kriminellen, den Offiziellen und den Wirtschaftsasylanten einen Ausländeranteil von 28%!!! wir haben euch somit schon überholt und stehen Kopf an Kopf mit Oesterreich, die haben noch mehr Probleme wie wir😦

    • Zed Gonzo sagt:

      Zu den „Weltstaaten“ : Australien ist in seinen Zentren überbevölkert und das Land leidet unter den Folgen der Überbevölkerung (in den Ballungszentren) für die Umwelt, somit dienen die Einwanderungsbestimmungen einem bestimmten, rationalen Zweck.

      Amerika ist finanziell am Ende und hat nur durch militärische und politische Repression seine Machtposition erhalten, nicht durch das verweigern von Immigranten. Das gesamte Land basierte auf Immigration und die Einwanderungsbestimmungen heute sind ein verzweifelter Versuch ihr dem Untergang geweihtes Finanzsystem zu retten.

      Und zu der Schweiz : Die Schweiz profitierte seit ihrer Gründung von ihrer politischen Neutralität und somit auch der Einwanderung von politischen Querdenkern und deren Wissen, welches sie in die Gesellschaft und Politik brachten. Die Zeit wird sicher zeigen, wie es der Schweiz ergehen wird, aber sie haben damit einen entscheidenden Schritt zurück gemacht

  7. Anonymous sagt:

    Muahahaha.. .wie geil ist das denn.. Ein Hammer Beitrag!! Alter Schwede.. wieso stellst du dich nicht auf den Marktplatz und rufst den Führergruß aus.

    Man ey.. sorgen habt ihr. Allein dein erster Absatz ist sowas von awesome-fucking-scheisse-recherchiert das man sich dafür schämen müsste. Du Stinker. Ein Blog zu betreiben und Dünnschiss zu verbreiten darauf kannst du stolz sein.

    Mehrheitlich war vor der Gründung des Osmanischen Reiches das Kontinent mit Ur-Turkvölkern besiedelt die Schamanentum praktizierten. Bis auf euer fucking Byzanz war nichts christlich. Das war nur ein kleiner Zipfel.

    Und so lange MEIN Banner dort weht wird es immer Istanbul heissen und nieeeeeeeeeeeeeeeeeee wieder Konstantinopel.

    Das war das Wort zum Sonntag.

    cheeese..
    p.s. ich habe 20 Muselmanen Kinder und Gott beschütze Deutschland GmbH!!

  8. Thermidor sagt:

    Kein Mensch hindert dich daran, dich zu DEINEM Banner zu begeben, damit du ihm tagtäglich salutieren kannst. Mit dazu gehören auch deine 20 Muselkinder, die müssen ja anständig erzogen werden.
    Hierzulande bekommen sie einen Knacks, so wie es in der Integrationsstudie ein Befragter zum Besten gibt:[i]
    „Man geht raus, und wenn ich rausgehe, sehe wie jemand trinkt und jemand macht das und das, was in meiner Religion verboten ist, und ich sehe das und manchmal ist man so deprimiert, man ist so fertig,
    dass man als Einziger das nicht darf und alle anderen machen das. Du bist so durcheinander zwischen den Welten.“[/i]

    Das wirst du deiner Brut doch ersparen wollen, oder? Also ab mit dir und deiner Brut (falls es sie denn wirklich gäbe).


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s