Barack Obama Pro NRW

Yassin Chouka alias „Abu Ibrahim“ haben sich mit den falschen Leuten angelegt. Weil Pro NRW Mohammed-Karikaturen zeigte, hatte sich Yassin Chouka in einer Videobotschaft an seine Salafisten-Freunde in NRW gewandt und ihnen aufgetragen Pro NRW-Mitglieder zu töten. Barack Obama, offensichtlich ein Pro-NRW Sympathisant und heimlicher Islamkritiker (offen darf er dies aus taktischen Gründen nicht zugeben) hat jetzt ein Todesurteil über sie ausgesprochen. Die sogenannten Killerdrohnen sind gerade dabei Yassin Chouka und seinen Bruder aufzuspüren und zu eliminieren. Das sollte für alle Pro-NRW Kritiker und sonstigen Terroristen-Sympathisanten eine Lehre sein ! Ich habe dem weißem Haus in einer E-Mail auch weitere Terrorverdächtige und Taliban-Sympathisanten genannt, die ebenfalls mal von so einer Killerdrohne besucht werden sollten: Den Rest des Beitrags lesen »


Sahra Wagenknecht : Thilo Sarrazin am Breivik-Attentat schuld

Das intellektuelle Schwergewicht der Linkspartei Sahra Wagenknecht ist auf ein geradezu ungeheuerlichen Skandal gestoßen: Thilo Sarrazin ist für das Breivik-Attentat (77 Opfer) mit verantwortlich. Durch Sarrazins Weigerung die Masseneinwanderung aus orientalischen (vor allem der Türkei) und afrikanischen Ländern gutzuheißen bzw. sie sogar zu kritisieren hat Thilo Sarrazin den Nährboden für Breiviks Hass geschaffen. Den Rest des Beitrags lesen »


Sie hat Neger gesagt !

Sarah Kuttner hat während einer Buchvorlesung (Wachstumsschmerz) das böse Wort “Neger” bzw. “Negerpuppe” verwendet. Sie bezog sich jedoch nicht auf einen dunkelhäutigen Menschen mit Migrationshintergrund, sondern tatsächlich auf eine stark pigmentierte Puppe, die sie von ihren Eltern geschenkt bekam. Sie diskriminierte diese Puppe, indem sie ihre 30 Zentimeter dicken Schlauchbootlippen als widerlich bezeichnete. Auf den ersten Blick scheint daran nichts anstößiges oder politisch inkorrektes zu sein. Natürlich sollte man heute nicht mehr Negerkuss sagen, aber wenn man über eine Puppe spricht, Den Rest des Beitrags lesen »


Sabatina James – Ein Lichtblick in der Finsternis

Den Rest des Beitrags lesen »


Lies ! den Koran

Die Bundesweite Aktion “Lies !” zielt darauf ab jedem deutschen Haushalt ein Koran zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Grund wurden Spenden gesammelt (der Großteil vermutlich aus Saudi Arabien) mit denen Korane gedrückt und zu Ostern verteilt wurden. Diese Aktion unterstütze ich zu 100%. Ich will den Salafisten bei diesem Vorhaben helfen und ebenfalls den Koran virtuell verteilen. PI-NEWS stellt auf ihren Servern eine Koran-Ausgabe zur Verfügung.


Rassistische Nazi-Braut diskriminierte Migranten

Da atmet wieder der Geist der NSU ! In Berlin erreignete sich erneut eine widerliche rassistische Handlung und wieder einmal hatten die Opfer einen südländischen Migrationshintergrund und der Täter bzw. die Täterin voraussichtlich eine rechtsextreme Gesinnung. 3 Freunde fuhren mit ihrem BMW durch die Straßen von Berlin, um ein wenig Spaß zu haben und neue Freunde zu finden. Sie sahen die blonde Eva Braun (Name von der Redaktion geändert) auf dem Bürgersteig und baten sie (siehe Bild links) freundlich in das Auto einzusteigen. Doch plötzlich nahm die Geschichte eine hässliche Wendung: EVA LEHNTE AB !

Die 3 Menschen mit Migrationshintergrund sahen alle gut aus, waren durchtrainiert und hatten sogar einen schicken BMW. Eine Ablehnung kann daher nur fremdenfeindliche Motive gehabt haben, denn jede normale Frau sollte davon träumen alleine einen netten Abend mit mehreren temperamentvollen Südländern erleben zu dürfen (siehe Video unten). Es sei den man beherbergt ein fremdenfeindliches, nationalsozialistisches und rassistisches Weltbild. Den Rest des Beitrags lesen »


Appeasement-Politik der Grünen gegenüber Antisemiten und Islamisten

Claiudia Roth unterstützt Milli Görüs.

Milli Görüs, ein islamistischer, und antisemitischer Verein, der Beziehungen zu den Muslimbrüder pflegt, bei dem auf Festplatten Exekutionsvideos gefunden wurden und vom Verfassungsschutz als extremistisch eingestuft wird scheint für Claudia Roth, der Bundesvorsitzenden der Grünen, keine Gefahr für unseren Rechtstaat zu sein. Im Gegenteil: Sie kritisierte sogar den Ausschluss dieser Organisation aus der Islamkonferenz und forderte die Bundesregierung auf diese Schritt rückgängig zu machen. Den Rest des Beitrags lesen »