Ruprecht Polenz – Islamkonvertiten in der CDU

Ruprecht Polenz ist ein CDU-Abgeordneter im Wahlkreis Münster, der sich bereits seit Jahrzehnten in der CDU engagiert. 1973 war er Vorsitzender des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS). Der RCDS bekennt sich zu unseren christlich-abendländischen Grundwerten und zur freiheitlich demokratischen Grundordnung. Man sollte meinen, das Ruprecht Polenz ein konservativer christlicher Politiker ist, der die klassischen Positionen der CDU vertritt. Doch der Schein trügt.

Ruprecht Polenz setzt sich zum einen vehement für den Beitritt der Türkei in die Europäische Union ein. Ein Beitritt der Türkei würde dazu führen, das die Türkei in den Schengenraum aufgenommen wird und dadurch alle Türken Niederlassungsfreiheit in Deutschland hätten und somit Millionen von schlecht-qualifizierten anatolischen Bauern die Möglichkeit hätten einfach nach Deutschland zu ziehen und von unserer Sozialhilfe leben könnten. Da Deutschland in der Türkei bereits als Schlaraffenland bekannt ist und wir eine starke türkische Diaspora haben, würde ein Beitritt zu einer regelrechten Völkerwanderung führen und Deutschland damit ungemein Schaden und den Islamisierungsprozess auf das 100- fache beschleunigen. Er hat sogar die Zeit gefunden ein ganzes Buch zu diesem Anliegen zu schreiben, indem er den Leser davon überzeugen will, das die Türkei und die EU, also auch Deutschland, davon profitieren würden.

Im Klapptext heißt es:

Das wäre ein Signal für die in der EU lebenden Türken ebenso wie für andere muslimische Länder: Das europäische Verständnis von Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechten und Demokratie ist mit dem Islam vereinbar.

Unwahrer und falscher kann eine Aussage doch gar nicht sein. Der Islam ist nicht im geringsten mit den Menschenrechten, mit der Demokratie und unserem europäischen Verständnis für Rechtsstaatlichkeit vereinbar. Nur ein Lügner oder ein Dummkopf (wie z.B. Wulff) könnte so etwas von sich geben.

Ich frage mich nur welcher Teufel in diesen Ruprecht gefahren ist. Ist er zum Islam konvertiert?, ist er der Einladung Pierre Vogels zum Paradies gefolgt?, wird er von Saudischen Ölmagnaten bestochen oder handelt es sich bei ihm um einen verkappten Antisemiten, der nach der Maxime “der Feind meines Feindes ist mein Freund” handelt? Ich weiß es nicht. Jedenfalls ist der Ruprecht bereits seid langem für seine hündischen Kniebeugen vor islamischen Funktionären bekannt, wie das z.B. im folgenden Video zum Ausdruck kommt, indem er den Islam als Hochkultur bezeichnet (wie viele islamische Nobelpreisträger gab es nochmal?), von einer prächtigen blauen Moschee, bei der er spüre welche Kraft aus dem Islam ausgegangen sei, schwärmt und dann die Tatsache beanstandete, dass es in Deutschland leider immer noch keinen Islamunterricht gäbe. Doch der Gedanke das der Zentralrat der Muslime für uns Ungläubige schon ein Lehrplan aufgestellt hat ließ in ihm wieder Hoffnung aufkommen. Das sich dieser Zentralrat bis jetzt nicht von der Scharia distanziert hat scheint ihn nicht weiter zu beunruhigen.
Der Höhepunkt dieser Rede ist die Forderung, die Geschichtsbücher umzuschreiben und die nicht so tollen Begegnungen, die unsere europäischen Vorfahren mit den Vertretern dieser Friedensreligion hatten, zu schwärzen.

Mir macht diese Entwicklung langsam Angst. Die SPD nominiert eine türkischstämmige Politikerin zum Vorsitzenden, dessen Brüder in einer radikal-islamistischen Vereinigung sind, die Grünen haben sogar einen Parteivorsitzenden, der laut der letzten Überlebenden der Weißen Rose Deutschland islamisch machen will und jetzt kann Ruprecht Polenz in einer “christlichen” Partei offen für den Islam werben ohne das es jemanden sonderlich stört.

Es wird endlich Zeit, das sich in Deutschland eine konservative Partei etabliert, die den Islamisten etwas entgegensetzt und sich zu unseren christlich-jüdischen Wurzeln bekennt. Deswegen: Wählt DIE FREIHEIT oder Pro Deutschland. Meines Erachtens die einzigen wählbaren Alternativen, die nicht links sind, den politischen Islam eindämmen wollen gleichzeitig aber nicht rechtsextrem sind (die so genannten Rechtspopulisten).


6 Kommentare on “Ruprecht Polenz – Islamkonvertiten in der CDU”

  1. max sagt:

    Zu den Bauern:Es sind ja wirklich viele Anatolische BAuern hier-hat jemand auch nur einen der Angeblich keine Arbeit bekommt beim Ernten gesehen?Nein dafür kommen Polen etc.

    Und wenn im TV mal vom Arbeitsamt geschickte zu sehen waren sah man dort auch keinen Türken oder Araber.

  2. Polenz ist ein verdammter Verbrecher an den freiheitlichen, demokratischen Werten. Absolut schamlos, dieses Islam U-Boot. Fragt sich nur noch, wer diesen Allah-Trojaner bezahlt, solche unglaublichen Dinge einzufordern.

  3. Wie soll denn Palästina der EU beitreten? Es ist noch nicht mal ein eigenständiger Staat….Ich würde mich freuen, wenn alle “anatolischen Bauern” nach Deutschland kämen, dann könnten die Deutschen ja nach Anatolien gehen. Die Türkei hat wenigstens Zugang zu zwei Meeren mit Badetemperatur^^

  4. Lupita sagt:

    ” [...] Das europäische Verständnis von Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechten und Demokratie ist mit dem Islam vereinbar.“

    Recht hat er, alles ist mit dem Islam vereinbar, nur der Islam ist nicht mit anderem vereinbar!
    Die Wortverdrehungen des Ruprecht Polenz sind allseits bekannt und dienen nur dem Einlullen der Gegner in die Hochkultur Islam, die bereit war und viele junge Türkinnen und Türken entsandte um die BRD nach dem Kriege wieder aufzubauen ;-)

  5. Gusztáv Atilla sagt:

    Und du Herr Autor, glaubst wirklich, dass Türken nach Deutschland kommen? Höchstens für den Urlaub. Türken sind mehr als das, was man hier in den medien zeigt. Das Türkische Volk ist ein unglaubliches “macher” Volk, sie haben schon oft gezeigt, dass der Wille allein reicht. Die Türkei ist heute Technologisch auf dem Stand einer USA oder eines Deutschlands. Manchmal sogar etwas weiter, wenn man sich die Solaranlagen auf den häuser Dächern anschaut. 1950 war dies noch undenkbar! Türken in der Türkei, wird vorgeschrieben, mindestens einen “Realabschluss” zu haben, wenn man den Führerschein machen will oder einen Job will. Von ungebildet, kann hier nicht die Rede sein. Tansu Ciller, eine Frau, war schon 1996 an der Macht, da hat man so etwas in Europäischen Staaten für nicht möglich gesehen. Und das die Türkei ein Islamischer Staat sei, solle man mal ganz schnell vergessen, die Türkei ist Laizistischer Staat, dort wird die Religion vom Staat getrennt wie in keinem anderen land zuvor. Türken in der Türkei verfolgen sehr aufmerksam, was in Europa passiert. Sie wissen sehr genau, was hier für Vorurteile herschen.

    Also sollten man sich erst einmal Informationen beschaffen, bevor man etwas einfach niederschreibt.

    Viele Grüße

    Gusztáv Atilla

    • frank sagt:

      Dass sich die Türkei technologisch auf dem Stand der USA oder Deutschlands befindet, zeigt sich auch an dem leidenschaftlichen Interesse der Türken an der Elektronik (Feststellung eures Präsidenten). Ich sehe allerdings nur anatolische Bauern mit Handy am Ohr, von türkischen Handy-Produzenten oder türkischen Autoherstellern (großes Interesse an Kfz-Herstellung!) habe ich noch nichts gehört.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s